Welche Dachziegel-Farbe passt am besten zu Ihrem Dach und Haus?

Farbe bekennen

Beachten Sie stets, dass Ihre Dachziegel in Form, Farbe und Oberfläche mit dem übrigen Haus harmonieren. Da die farbliche Gestaltung des Daches optisch stark auffällt, sollte die Dachziegelfarbe gut überlegt gewählt werden. Denn hier bekennen Sie im wahrsten Sinne des Wortes Farbe. Insbesondere Dachziegel aus Ton bieten durch das Zusammenspiel der richtigen Farbe und der optimale Oberflächenwirkung von matt-satiniert bis hochglänzend nahezu unendliche Möglichkeiten, Ihrem Traumdach den persönlichen und individuellen Schliff zu verpassen.

Farbe und Wirkung

Der rote Dachziegel ist ein echter Klassiker und schmückt schon seit Urzeiten Häuser. Rottöne strahlen Wärme, Sicherheit und Lebensfreude aus. Vielleicht passt aber gerade ein edles, kühles Grau oder ein sachlich, klares Brillantschwarz optimal zu Ihrem Haus. Die Dachziegel-Farbtöne Blau und Grün setzen ganz besondere, hochwertige Akzente. Ihre, in den meisten Fällen hochglänzenden, keramischen Oberflächen betonen den gestalterischen Aspekt des Daches im Gesamtkontext des Hauses in hervorragendem Maße und machen jede Immobilie zu einem echten „Hingucker“.

HohlPfanne - Nr. 11 Naturrot

Hohlpfanne in Nr. 11 – Naturrot

Farbauswahl

Wichtig bei der Dachziegel-Farbwahl:

Ein Haus besteht, grob gesehen, aus zwei Teilen: der Fassade und dem Dach. Hält man bei der Farbwahl einen dieser beiden Elemente neutral, kann man mit dem anderen Element spielen. Wenn also die Fassade weiß oder sehr hell ist, kann der Dachziegel in allen beliebigen Variationen und Farben ausgeführt werden.

Kontrast

Eine gute Möglichkeit, zur Wahl des richtigen Dachziegels in Abstimmung mit der Fassade, ist die Erzeugung von Kontrast! Hierbei wählen Sie zur hellen Fassade entweder einen dunkleren Dachziegel oder Farben, die sich auf dem Farbenzirkel der Farbenlehre gegenüber und nicht nebeneinander liegen.

TiefaXL TOP - Nr. 51 Korallenrot

Tiefa XLTOP in Nr. 51 – Kupferrot

Ton-in-Ton

Die andere Variante, der harmonischen Abstimmung zwischen Fassade und Dachziegel, ist die Ton-in-Ton-Gestaltung. Jetzt gilt es Farben zu verwenden, die im Farbkreis nebeneinander liegen oder sich auf die gleiche Grundfarbe beziehen.

RheinlandVariabel - Nr. 30 Xenon-Grau

RheinlandVariabel in Nr. 30 – Xenon-Grau

Farbtrends

Bevorzugte Farben in der Architektur

In der Architektur geht man davon aus, dass die Farbe sich aus dem Material, das beim Bau verwendet wird, ergibt. So wird Holz beim Bau regelmäßig in der ursprünglichen Farbe braun eingesetzt, mit dem Putz verbindet man aufgrund des verwendeten Kalks die Farbe weiß und Dachziegel sind rot. In der Architektur werden natürliche Farben, die mit der Natur harmonieren, bevorzugt. So wird etwa ein Haus in der Architektur häufig in Kombination mit etwas Natürlichem, z.B. dem Grün eines Baumes oder dem Blau des Wassers, abgebildet. Dementsprechend ist die Farbwahl in der Architektur meist etwas konservativ.

Naturrot, Schwarz und Grau sind häufig verwendete Dachziegel-Farben, ein auffälliges Blau oder Grün ist bei Dachziegeln hingegen eher eine Besonderheit.

Aus Erfahrung wissen wir, dass der Bauherr bei einer langlebigen Investition wie dem Dach hinsichtlich der Farbe auf „Nummer sicher“ gehen will. Immerhin muss ihm die Dachziegelfarbe auch nach vielen Jahren noch zusagen. Er tendiert deshalb sehr oft zu traditionellen Farben wie rot, anthrazit oder braun. Gleichermaßen aber steigt die Anzahl derjenigen, die bewusst Mut zur Dachziegel-Farbe zeigen und ihre Traumfarbe dunkel-blau oder ein gedecktes Grün wählen. Trend im wahrsten Sinne des Wortes sind auch die Laumans Trendglasuren in schwarz- und grau-satiniert. Extra matt-satinierte, extrem harte und glatte, schmutzabweisende Oberflächen die einen modernen, hochwertigen Look erzeugen.

IdealVariabel - Nr. 11 Naturrot

Nr. 11 – Naturrot

IdealVariabel - Nr. 40 Schwarz-Satiniert

Nr. 40 – Schwarz-Satiniert

IdealVariabel - Nr. 121 Malachitgrün

Nr. 121 – Malachitgrün

IdealVariabel - Nr. 101 Azur-Dunkel

Nr. 101 – Azur-Dunkel

Gestaltungsfreiheit

Nicht überall ist alles möglich

Jede Dachziegel-Farbe hat ihre ganz eigene Wirkung: natürliches Rot, extravagantes Dunkelblau oder edles Schwarz – die Geschmäcker sind so verschieden wie die Möglichkeiten der Farbwahl. Doch nicht überall sind alle Farben erlaubt. Wer eine farbige oder stark glänzende Bedachung plant, sollte immer die Zustimmung des zuständigen Bauamtes einholen. Die so genannte Bauordnung kann Klarheit darüber schaffen, was erlaubt ist und was nicht.

Da die Regelungen von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich sind, ist individuelle Nachfrage notwendig.

Sind Sie sich bezüglich der farblichen Gestaltung Ihres Daches unsicher und enthält der Bebauungsplan hierzu keine Bestimmungen, gilt folgendes: Passen Sie sich soweit wie möglich an Ihre Umgebung an, sprich der Dachziegel sollte in die direkte Nachbarschaft passen oder zumindest nicht störend herausragen. Bauämter sperren sich manchmal sogar gegen glasierte Dachziegel, weil sie eine zu starke Blendwirkung befürchten. Dieser Einwand ist oftmals unberechtigt. Der Bauherr kann einwenden, dass sowohl Solaranlagen wie auch Glaskonstruktionen eine erheblich stärkere Blendung verursachen, diese jedoch ohne Auflagen genehmigt werden.

Nach Auffassung von Bauexperten geht von glasierten Dachziegeln auf Grund der geringen Lichtreflexion keine maßgebliche Blendwirkung aus. Deshalb sollten diese in den meisten Fällen problemlos genehmigt werden.

Checkliste

Mit dem passenden Dachziegel immer das richtige Dach über’m Kopf

Gehen Sie bei der Dachwahl in Form, Farbe und Oberfläche wie folgt vor:

1. Besorgen Sie sich die örtliche Bauordnung

2. Wählen Sie die gewünschte Dachform

3. Wählen Sie die Oberfläche, die der Dachziegel haben soll

4. Wählen Sie Ihr bevorzugtes Ziegelmodell

5. Wählen Sie die gewünschte Ziegelfarbe

6. Visualisieren Sie Ihre Ideen mit unseren Planungs-Tools „Myroof by Laumans“  oder dem „Dachkonfigurator“.

Zurück zu den Informationen für Bauherren